Ärmelkanal

Der Ärmelkanal (frz. La Manche) trennt Frankreich von England und verbindet die Nordsee mit dem Atlantik. An seiner schmalsten Stelle bei Calais misst er 32 km und an der breitesten Stelle ca. 250 km.
Geologisch gesehen zählt der Ärmelkanal zu den jüngeren Formationen. Er ist nicht sehr tief und wird in Richtung Atlantikküste breiter. Die Küste ist relativ flach und die höchste Erhebung ist das Kap Blanc-Nez mit 134 Metern. Der größte Fluss, der in den Ärmelkanal mündet, ist die Seine.
 
Entlang der Küste liegen berühmte historische Städte wie Le Havre, Fecamp, Boulogne, Calais in Frankreich, sowie Southampton und Plymouth in Großbritannien.

Tags: