Andorra: Kultur

Die Entwicklung der andorranischen Kultur wurde durch die benachbarten Länder Frankreich und Spanien beeinflusst, konnte jedoch ihren eigenen Charakter bewahren. Vor allem in den Bereichen Musik und Literatur (Albert Salvadó, Antoni Morlel, Joan Peruga, Josep Enric Dallerès) wurden wertvolle Beiträge zur katalanischen Kultur geleistet.
 
Andorra besitzt eine Reihe von architektonischen Denkmälern, u.a. aus der Zeit der römischen Antike und der arabischen Periode. Die romanische Architektur zeigt sich hauptsächlich im Kirchenbau (z.B. die Kirchen in Santa Coloma, Sant Miquel d’Engolasters, Sant Climent de Pal). Zum traditionellen Handwerk zählt das Kunstschmieden, das heute eine jahrhundertlange Tradition mit der Moderne vereint (Albert Carneiro, Guet de Rougemont, Satoru Satu). In der Malerei Andorras überwiegt die Landschaftsdarstellung.

Tags: