Bosnien-Herzegowina: Gesellschaft

Mit 4,5 Mio. Einwohnern weist Bosnien-Herzegowina eine Bevölkerungsdichte von 78 Einwohnern pro Quadratkilometer auf. Der kleinere Teil der Bevölkerung (ca. 43%) wohnt in den Städten. Die größten Städte Bosnien-Herzegowinas sind Sarajevo (298 Tsd. Einw.), Banja Luka (174 Tsd. Einw.), Tuzla (89 Tsd. Einw.), Zenica (86 Tsd. Einw.), Mostar (64 Tsd. Einw.).
 
Bosnien-Herzegowina zeigt ein positives Bevölkerungswachstum auf (1,3%). Die Geburtenrate liegt bei 8,8‰ und die Sterberate bei 8,3‰. Die Lebenserwartung bei den Frauen beträgt 76 Jahre und bei den Männern 70 Jahre. Insgesamt überwiegen die Frauen in der Bevölkerungsstruktur (51,3%).
 
Die ethnische Zusammensetzung ist relativ heterogen. Neben 48% Bosniaken leben noch 37,1% Serben und 14,3% Kroaten. Die offiziellen Sprachen sind Bosnisch, Kroatisch und Serbisch.
 
Ein bedeutender Teil der Bevölkerung ist muslimisch (ca. 44%). Daneben gibt es 31% Serbisch-Orthodoxe, sowie 17% Katholiken.