Georgien: Gesellschaft

Mit 4,32 Mio. Einwohnern weist Georgien eine Bevölkerungsdichte von 67 Einwohnern pro Quadratkilometer auf. Fast 3 Mio. Menschen leben in den Städten: Tiflis (1.258 Tsd. Einw.), Kutaissi (178 Tsd. Einw.), Batumi (118 Tsd. Einw.), Rustawi (113 Tsd. Einw.), Sochumi (81 Tsd. Einw.)
 
Georgien zeigt ein Bevölkerungswachstum im negativen Bereich auf (-1%). Die Lebenserwartung bei den Frauen beträgt 79,4 Jahre und bei den Männern 72,4 Jahre.
 
Die ethnische Zusammensetzung weist 70% Georgier auf. Die restlichen 30% entfallen auf 80 unterschiedliche Nationalitäten: Russen, Armenier, Aserbaidschaner, Osseten u. a.
 
Die offizielle Sprache ist Georgisch. Sie wird von über 80% der Bevölkerung gesprochen. Außer Georgisch werden noch Dutzende andere Sprachen aus 4 verschiedenen Sprachfamilien verwendet: Kaukasische, Turkische, Indoeuropäische und Afroasiatischen Sprachen.
 
Der größte Teil der Bevölkerung (88%) ist der Orthodoxen Kirche zugehörig, wobei ca. 84% der Georgischen Orthodoxen Apostelkirche verbunden sind. In den letzten Jahren verbreitet sich der Islam in Georgien. Der Anteil der Muslime liegt bei fast 10%.