Irland

Irland liegt auf Newgrangeder gleichnamigen Insel westlich von Großbritannien im Atlantik. 5/6 des Gebietes entfallen auf die Republik Irland, den übrigen Teil nimmt Nordirland ein, das zum Vereinigten Königreich gehört.
 
Irland ist ein grünes Land mit üppiger Vegetation und einem milden Klima. Das Landesinnere Irlands ist überwiegend flach, zu den Küsten hin wird die Landschaft hügeliger. Die steil zum Meer abfallenden Klippen sind ein beeindruckendes Naturschauspiel. Die höchste Erhebung ist der Carrantuohill mit 1041 Meter im Südwesten der Insel. Von Norden nach Süden fließt der Shannon, der mit 386 Kilometer der längste Fluss der Insel ist. Außerdem gibt es in Irland zahlreiche Seen, die zum Teil sehr tief sind.
 
Irland ist reich an geschichtlichen Denkmälern. Berühmt sind die Megalith-Gräber von Newgrange in Meath. Auf das 5. Jahrhundert gehen die ersten Klostergründungen zurück, wie zum Beispiel Monasterboice, das einige kunstvoll verzierte Kreuze aufweist. Aus der Zeit der Normannen stammen zahlreiche Burgen, deren Ruinen im ganzen Land zu finden sind. Einige Burgen wurden sehr aufwendig restauriert und ziehen Tausende Besucher an. Besonders beliebt ist Kilkenny Castle mit einer Gemäldegalerie und einem wunderschönen Garten.

Siehe auch:

Unsere Empfehlungen:

Foto: TOURISM IRELAND, Chris Hill 2009

Tags: