Italien: Basisdaten

Name: Italien
Amtlicher Name: Italienische Republik (Repubblica Italiana)
 
Geografische Lage: Südeuropa
Italien grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Auf dem Gebiet von Italien befinden sich die fremden Staaten (sog. Enklaven) San-Marino und die Vatikanstadt. Der gesamte Südteil Italiens ist vom Mittelmeer umgeben.
Fläche: 301.336 Quadratkilometer
 
Bevölkerung: 58,5 Mio. Einwohner
Bevölkerungsdichte: 195 Einwohner pro Quadratkilometer
Lebenserwartung: Frauen 82,5 Jahre, Männer 76,8 Jahre
 
Religion: ca. 90% Katholiken
Größte Städte: Rom (2.844 Tsd. Einw.), Mailand (1.299 Tsd. Einw.), Neapel (995 Tsd. Einw.), Turin (902 Tsd. Einw.), Palermo (679 Tsd. Einw.), Genua (605 Tsd. Einw.), Bologna (374 Tsd. Einw.), Florenz (368 Tsd. Einw.)
 
Staatsform: Parlamentarische Republik
EU-Mitglied: Beitritt im Jahre 1952
 
Administrative Gliederung: 20 Regionen (Regioni)
Amtssprache: Italienisch
Weitere Sprachen: Deutsch, Französisch, Ladinisch und Slowenisch
 
 
Bruttoinlandsprodukt: 24.200 € pro Kopf
Erwerbstätige: Landwirtschaft 4,4%, Industrie 29%, Dienstleistungen 66%
Wirtschaftswachstum: 0%
Arbeitslosenquote: 7,7%
Währung: 1 Euro = 100 Cent
 
 
Hauptstadt: Rom (Roma)
 
Flagge: Grün-Weiß-Rot
Hymne: Brüder Italiens (Fratelli d'Italia)
Nationalfeiertag: 2. Juni (Gründungstag der Republik)
 
Zeitzone: MEZ
Autokennzeichen: I
Touristische Ziele: Rom, Bologna, Florenz, Mailand, Neapel, Turin, Vatikan, Venedig, ArezzoPisa...

 

Tags: