Niederlande

Die Niederlande liegen im Nordwesten Europas und grenzen an Deutschland und Belgien. Im Norden und Westen werden sie von der Nordsee begrenzt. Zum Königreich der Niederlande gehören auch die Niederländischen Antillen und die Insel Aruba in der Karibik. Zusammen mit Luxemburg und Belgien bilden die Niederlande die Beneluxstaaten. Umgangssprachlich werden die Niederlande als Holland bezeichnet.

Die Niederlande umfassen eine Gesamtfläche von 41.526 Quadratkilometer. Auf dieser vergleichsweise kleinen Fläche leben 16,3 Millionen Menschen, was Holland zu einem der dichtbesiedeltsten Länder Europas macht. Die Oberflächengestalt Hollands ist sehr flach. Der höchste Berg befindet sich im Dreiländereck an der Grenze zu Belgien und Deutschland. Es ist der Vaalserberg mit 322 Metern. Rund ein Viertel des Landes, der Großteil des Nordens und Westens, liegt unterhalb des Meeresspiegels. Um das Land vor Überflutungen zu schützen, wurden mehrere Tausend Deiche, Staudämme und Kanäle errichtet, die das Landschaftsbild Hollands prägen. Ebenfalls typisch sind die zahllosen Windmühlen, die heute zur Energiegewinnung dienen.

Weltweit berühmt ist Holland jedoch für die grenzenlose Blumenfelder und seinen ausgezeichneten Käse. Die Seebäder an der Nordsee und die malerischen Städte des Landes (Amsterdam, Den Haag, Rotterdam, Delft u.a.) ziehen Jahr für Jahr die Besucher in ihren Bann.

Siehe auch:

 

Tags: