Russland: Geographie

Russland erstreckt sich über einen großen Teil von Osteuropa (ca. 25% der Landesfläche) und Nordasien (ca. 75% der Landesfläche) auf 17,075 Millionen Quadratkilometer. Es ist das größte Land in Europa mit einem äußerst vielfältigen Relief, unterschiedlichen klimatischen Bedingungen, abwechselnder Vegetation und reicher Tierwelt. Der nördlichste Punkt Russlands ist das Kap Fligely der Rudolf-Insel des Franz-Joseph-Landes (ca. 81°5 n.Br.). Der östlichste Punkt ist die Ratmanow-Insel auf der Beringstraße (ca. 169° w.L.). Der südlichste Punkt liegt an der Grenze zu Aserbaidschan (ca. 41° s.Br.) und der westlichste Punkt Russlands an der Grenze zu Polen (ca. 19°4’ w.L.).
 
Russland grenzt an Nordkorea, die Volksrepublik China, die Mongolei, Kasachstan, Aserbaidschan, Georgien, Polen, die Ukraine, Weißrussland, Lettland, Estland, Finnland und Norwegen.
Russland wird von mehreren Meeren begrenzt:

Mehrere Insel liegen in russischen Gewässern: Nowaja Semlja, Franz-Joseph-Land, Sewernaja Semlja, Neusibirien, Wrangelinsel u.a.