San Marino

San Marino ist einer der ältesten europäischen Stadt-Staaten, die heute noch existieren. Die Staatsfläche beträgt ca. 61 Quadratkilometer. Der Legende nach wurde San Marino als frühchristliche Gemeinde zu Beginn des 4. Jahrhunderts am Berg Titano vom Heiligen Marinus gegründet und trägt dessen Namen.
 
San Marino liegt in Südeuropa und ist vollständig von Italien umgeben. Es hat keinen Zugang zum Meer, von dem es ca. 20 Kilometer entfernt ist. Das Relief ist hügelig und wird vom Massiv des Monte Titano (756 Meter) dominiert, das nach Nordosten steil abfällt. Das Gebiet von San Marino durchfließen die Flüsse San Marino und Marano. Ausa und Fiumicello entspringen im Land.

Gelegen zwischen den italienischen Regionen Emilia-Romagna und Marken ist San Marino ein beliebtes touristisches Ziel für die Besucher Ostitaliens. Neben dem einzigartigen Panorama gibt es ein reichhaltiges kulturelles Angebot. Sehenswert sind der Regierungspalast Palazzo Pubblico, die Festung mit ihren beeindruckenden Türmen Tre Monti und die zahlreichen Museen:

  • Foltermuseum,
  • Wachsfigurenkabinett,
  • Ferrari-Museum,
  • Landesmuseum.

Siehe auch:

Tags: