Turkische Sprachfamilie

Die Turkischen Sprachen werden je nach sprachwissenschaftlichen Überzeugungen entweder als Untergruppe der Altaischen Sprachfamilie oder als eine Sprachfamilie für sich betrachtet. Da man diese Sprachen überwiegend in Asien verwendet, werden hier nur die Turkischen Sprachen erwähnt.
 
Sie werden von ca. 150 Mio. Menschen in der Türkei, Aserbaidschan, Kasachstan und Russland benutzt. Türkisch, Aserbaidschanisch und Kasachisch sind die offiziellen Sprachen in den jeweiligen Ländern.
 
Außerdem gehört zu dieser Sprachfamilie Tschuwaschisch, das von fast 2 Mio. Menschen in den europäischen Gebieten Russlands gesprochen wird, und Krimtatarisch, das von ca. 350 Tsd. Menschen in der Ukraine, Bulgarien und Rumänien verwendet wird.

Tags: