Zypern: Politik

Zypern ist eine präsidiale Demokratie. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die am 16. August 1960 in Kraft trat.
 

Deutsch

Türkei: Politik

Die Türkei ist eine parlamentarische Republik. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die am 7. November 1982 in Kraft trat.
 
Staatsoberhaupt ist der Präsident, der für 5 Jahre direkt gewählt wird, wobei nur eine einmalige Wiederwahl möglich ist. Der Präsident wacht über die Umsetzung der Verfassung, repräsentiert die Türkei im Ausland, ernennt den Ministerpräsidenten und die Verfassungsrichter, ist Oberbefehlshaber der Armee und Vorsitzender des Sicherheitsrates.
 

Deutsch

Slowenien: Politik

Slowenien ist eine parlamentarische Republik. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die am 23. Dezember 1991 in Kraft trat.
 
Staatsoberhaupt ist der Präsident, der für 5 Jahre direkt gewählt wird, wobei nur eine einmalige Wiederwahl möglich ist. Der Präsident repräsentiert Slowenien im Ausland, schlägt den Ministerpräsident vor, legt die Wahlen für das Parlament fest und ist Oberbefehlshaber der Armee.

Deutsch

Slowakei: Politik

Die Slowakei ist eine parlamentarische Republik. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die im Jahre 1993 in Kraft trat.

Staatsoberhaupt ist der Präsident, der für 5 Jahre direkt gewählt wird, wobei nur eine einmalige Wiederwahl möglich ist. Der Präsident repräsentiert die Slowakei im Ausland, ernennt den Ministerpräsidenten und ist Oberbefehlshaber der Streitkräfte.

Deutsch

Serbien: Politik

Serbien ist eine parlamentarische Republik. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die am 8. November 2006 in Kraft trat.

Staatsoberhaupt ist der Präsident, der für 5 Jahre direkt gewählt wird, wobei nur eine einmalige Wiederwahl möglich ist. Der Präsident repräsentiert Serbien im Ausland, legt die Wahlen für das Parlament fest, hat das Recht das Parlament aufzulösen und die Regierung zu entlassen.

Deutsch

San Marino: Politik

San Marino ist eine Republik mit demokratischer Regierungsform. Die republikanische Regierungsform des Landes entstand im 13. / 14. Jahrhundert und gilt als eine der ältesten in Europa. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung aus dem Jahre 1599, die jedoch 1926 bedeutend verändert wurde.

Deutsch

Montenegro: Politik

Montenegro ist eine parlamentarische Republik. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die am 22. Oktober 2007 in Kraft trat.
 
Staatsoberhaupt ist der Präsident, der für 5 Jahre direkt vom Volk gewählt wird. Der Präsident repräsentiert Montenegro im In- und Ausland, ernennt den Ministerpräsidenten und die Mitglieder des Obersten Gerichtshofes. Er verkündet Gesetze und ruft zu Parlamentswahlen auf.
 

Deutsch

Monaco: Politik

Monaco ist eine konstitutionelle Erbmonarchie. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die am 17. Dezember 1962 in Kraft trat und im Jahre 2002 modifiziert wurde.
 
Staatsoberhaupt ist der Regierende Fürst, der Monaco im Ausland repräsentiert und über eine gesetzgebende Initiative verfügt. Außerdem hat er ein Begnadigungsrecht und entscheidet über die monegassische Staatsangehörigkeit.

Deutsch

Kroatien: Politik

Kroatien ist eine parlamentarische Republik. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die am 22. Dezember 1990 in Kraft trat.

Staatsoberhaupt ist der Präsident, der für 5 Jahre direkt gewählt wird, wobei nur eine einmalige Wiederwahl möglich ist. Der Präsident repräsentiert Kroatien im Ausland, ernennt und entlässt den Ministerpräsidenten, legt die Wahlen für das Parlament fest und ist Oberbefehlshaber der Armee.

Deutsch

Bosnien-Herzegowina: Politik

Bosnien-Herzegowina ist eine föderative Republik, die aus zwei Entitäten besteht: Föderation Bosnien und Herzegowina und Serbische Republik, die jeweils ihre eigene Regierung und ihr eigenes Parlament besitzen. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die im Jahre 1995 in Kraft trat.
 

Deutsch

Seiten